Willkommen Technik

 

Wetterstation:  

 

Die Messwerte werden mit der kabellosen Wetterstation Davis Vantage Pro2 Plus des US-Herstellers Davis Instruments erfasst.

Diese Station wurde ursprünglich für Agrar-Messungen entwickelt und liefert sehr exakte Messwerte. Wie praktisch alle Stationen von Davis ist sie dem semiprofessionellen Bereich zuzurechnen und ragt beim Vergleich mit anderen Funkstationen insbesondere durch die hohe Messfrequenz und die Messgenauigkeit heraus. Ausserdem bietet sie (optional) Messmöglichkeiten für UV-Dosis, Evapotranspiration (Verdunstung) und Sonnenstrahlungs-Intensität, die in dieser Preisklasse sonst nirgends zu finden sind.
Die Station verfügt über ein erweitertes Frequenzband im Frequenzsprung-Verfahren (868.0 - 868.6 MHz), welches ein Senden und Empfangen von Daten über eine Entfernung im Freien von ca. 300m erlaubt.

Die einzelnen Elemente der verwendeten Wetterstation möchte ich in der Folge kurz erläutern:

 

Basisstation  

Vantage Pro2 Konsole Die Basisstation dient bei ibb-wetter.de lediglich als (sehr intelligente) Anzeigeeinheit im Esszimmer. Dieses wurde von der Familie so gewünscht, der Einsatz der Anzeigeeinheit zusätzlich zum nachfolgend beschriebenen Equipment ist jedoch für die Aufzeichnung der Messwerte zugegebenermassen ein nicht notwendiges, teueres Element.
Die Basisstation verfügt über einen grossen, übersichtlichen Monitor mit Anzeige aller aktuellen- und aufgezeichneten Wetterdaten wie
  • Barometrischer Luftdruck
  • Wettervorhersage
  • Innen- und Aussentemperatur
  • Innen- und Aussenfeuchte
  • Hitze-Index
  • Taupunkt
  • Mondphasen
  • Niederschlag für Minuten, Stunden, Tage,
    Monate, Jahre und Regenschauer
  • Gesamtniederschlag der letzten 24 Regenschauer
  • Regenrate in Minuten, Stunden, Tage und Monate
  • Windrichtung und -geschwindigkeit
  • Windchill (gefühlte Temperatur)
  • Datum & Uhrzeit
  • Sonnenauf- und Sonnenuntergang
  • Evapotranspiration für Tag, Monat, Jahr
  • Solar-Strahlungsintensität
  • Temperatur-Feuchte-Sonne-Wind-Index (THSW)
  • UV-Dosis
  • UV-Index

 

Integrierte Sensor Einheit  


Vantage Pro2 ISS
Die integrierte Sensor-Einheit ISS enthält die Sensoren Regenmesser, Windmesser, Hygrometer und Temperaturmessgerät, um die Sensoren für Globalstrahlung und UV-Intensität habe ich die Einheit nachträglich erweitert. Die Ausseneinheit ist mit einem Strahlungsschutzgehäuse (Wetterhütte) für Temperatur- und Luftfeuchte-Sensoren ausgestattet, welches ich ebenfalls später durch eine aktive Belüftung erweitert habe. Die ISS wird durch ein Solarpaneel mit Strom versorgt und ist somit völlig autark einsetzbar. Der Energieverbrauch ist dabei so niedrig, dass eine Stunde Sonnenlicht pro Tag genügt, um eine zuverlässige Funktion der ISS zu gewährleisten. Nachts genügt der tagsüber aufgeladene Akku. Der Windmesser (Anemometer) verfügt über zusätzlich 12 Meter Kabel, so dass er abgesetzt von den restlichen Sensoren erhöht auf einem Mast montiert werden kann.

 


Weather Envoy  


Weather Envoy
Weil die Basisstation familiengerecht im Esszimmer platziert wurde, der Wetterserver jedoch in meinem Büro steht, kommt ein Weather Envoy Wireless zum Einsatz.

Der Weather Envoy ist funktional analog der Basisstation, besitzt jedoch einfach kein Display. So werden also die Wetterdaten der ISS sowohl von der Basisstation, als auch vom Weather Envoy empfangen.

... weitere Komponenten werden in Kürze beschrieben.

 

Wetterserver:  

 

Als Wetterserver dient ein Raspberry Pi 3 welcher die Daten von der angeschlossenen Wetterstation 24 Std. am Tag empfängt, diese speichert und über Meteohub (siehe Software) auswertet.

 

Ausschlaggebend für den Raspberry Pi 3 war neben dem günstigen Preis (ca. 40 €) die Tatsache das es sich um ein lüfterloses System handelt und somit keinerlei Laufgeräusche im Betrieb erzeugt. Zudem hat er eine extrem geringe Stromaufnahme von ca. 1,8 Watt so das er ohne Probleme 24 h am Tag betrieben werden kann ohne die Stromrechnung übermäßig zu belasten.



  • Hersteller: Raspberry Pi Foundation
  • CPU: 1.2GHz Quad-Core 64bit
  • Speichergröße: 1GB
  • Speicherkarten-Kapazität: 32GB
  • Laufwerke: Cardreader
  • Chipsatz: Broadcom BCM2837
  • Betriebssystem: Linux/Meteohub

 

Wetterkamera:  

 

Die Wetterkamera befindet sich noch in der Planung.
Die Umsetzung ist für Anfang 2017 geplant, sofern bis dahin alle Testreihen abgeschlossen sind.

 

Software:  

 

DSL:  

 

 

Webseite:  

Für die Erstellung des Internetauftritts verwenden wir das kostenfreie CMS (Content Managment System) Joomla.

Die Webseite selber hosten wir - neben unserem anderen Projekt (tippspiel4free) und unzähligen Kundenseiten - auf einem eigenen "Root Server" bei der Firma Keyweb aus Erfurt.

In unseren Augen einer der besten und kundenfreundlichsten Provider. Günstige Preise, stabiles Laufverhalten des Servers, und wenn es doch mal hier oder da klemmt und man den Support benötigt, liegen die Reaktionszeiten - selbst am Wochenende - bei unter 20 Minuten.

Für alle technisch interessierten hier kurz die Ausstattung unseres Servers:

CPU:                 Core i5 2x2,8 GHz

RAM:                16 GB

Festplatten:       2 x 500 GB (gespiegelt)

Betriebssystem: Debian 8.6

Serversystem:   Plesk 12.5.30


 

 

Ein eigener Server ist sicherlich nicht für alle zu empfehlen. Ohne fundierte Server-Kenntnisse ist dieses eher ein unkalkulierbares Risiko.

 

NAS:  

 

Um unsere Wetterdaten zu sichern, werden die Rohdaten mehrmals täglich automatisch auf einem NAS (Network Attached Storage)  MyBook®  Live Duo des Herstellers Western Digital gesichert.

Dieses ist mit zwei 2 TB (Terrabyte) Festplatten im RAID Verbund bestückt und bietet so eine zusätzliche Sicherheit vor Datenverlust.

Ferner werden hier jede Nacht automatisch die Daten unseres Servers und diverser Webseiten gesichert. Um das NAS bei einem Stromausfall sicher weiter betreiben zu können ist dieses neben anderen Komponenten an die USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) angeschlossen.

 

  • Hersteller: Western Digital
  • Modell: MyBook Live Duo
  • RAID: RAID 1 oder Standard
  • Festplatten-Kapazität: 2 x 2 TB
  • Netzwerkanschluß: 10/100/1000 Gigabit

 

 

USV:  

 

Um den Upload der aktuellen Wetterdaten an unsere Webseite auch bei einem eventuellen Stromausfall zu gewährleisten sind alle relevanten Komponenten - wie z.B. DSL-Router, Netzwerkhub und NAS - an eine USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) angeschlossen.

Somit sind wir auch im Falle eines Stromausfalls in der Lage den ordnungsgemäßen Betrieb von ibb-wetter.de für einen Zeitraum von etwa 4 Stunden sicherzustellen.

Hierfür setzen wir das Modell Back-UPS CS 500 der Firma APC ein.

 

 


 

 

Copyright © 2010-2016 by ibb-wetter.de || Alle Rechte vorbehalten